Neleman

Spanien / DO Valencia

1999 wurde die Bodega in Clariano, im Vall dAlbaida, im Süden der Provinz Valencia gegründet. Die Weinberge liegen in 400 bis 650 Metern Höhe, die Böden sind dominiert von einem sehr hellen Kalkstein, der dem Gebiet seinen Namen gab (Albaida kommt von alba, dt. weiß) und der den Trauben ihren saftig fruchtbetonten und zugleich klaren, mineralisch Charakter verleiht. Sein größter Vorzug ist allerdings seine gute Wasserspeicherkapazität, die den Reben insbesondere in den heißen, trockenen Sommermonaten zugute kommt: Der Kalkstein saugt die Feuchtigkeit auf wie ein Schwamm. Wenn dann der Boden langsam wieder trocknet, bilden die oberen Bodenschichten eine natürliche Barriere: das aufgenommene Wasser ist vor Verdunstung schützt und wird in die unteren Bodenschichten weitergeleitet, wo es die tief wurzelnden Reben versorgt.

 

Guter Wein entsteht im Weinberg, das ist für Derrick Neleman kein bloßer Spruch. Seine Weinberge werden nach ökologischen Anbaumethoden bewirtschaftet, zertifiziert vom Komitee für ökologische Landwirtschaft der Gemeinde Valencia CAECV (Comité de Agricultura Ecológica de la Comunidad Valenciana). Denn Neleman ist überzeugt: Je weniger der Mensch eingreift, je mehr er die Natur einfach machen lässt, desto klarer wird der Wein seine ureigene Persönlichkeit entfalten und sie spürbar, schmeckbar klar zum Ausdruck bringen genauso wie die Liebe und Leidenschaft, mit der er bereitet wurde.