Villa Maria

Neuseeland / Marlborough

"In einem Familienunternehmen ist der Wunsch, etwas für die nachfolgende Generation zu hinterlassen, das allgegenwärtige, vorrangige Ziel," Das sagt Sir George Fistonich, der durchaus etwas zu vererben hat. Villa Maria zählt zur absoluten Spitze in Neuseeland, kein Weingut wurde öfter ausgezeichnet. Doch auch Villa Maria ist nur so gut, wie seine Umwelt intakt ist. 1999 führte Fistonich erste Bio-Richtlinien ein, 2009 war Villa Maria vollständig nach BioGro zertifiziert. Als erste führende Kellerei in Neuseeland. Es folgten Zertifikate wie CEMARS und ISO14001 für umfassende Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen. Daneben fördert Villa Maria soziale Projekte der örtlichen Gemeinde, Kinder, Kunst, Kultur. Ein Facettenreichtum, der in den Weinen aufscheint. 2011 verlieh die IWC London Sir George Fistonich den Preis für das Lebenswerk. Eine hohe Ehre. Und ein Ansporn, nicht nachzulassen: für ausgesuchte Qualität mit der klaren Handschrift ihrer Herkunft. Für viele nachfolgende Generationen.