Farigoule Liqueur de Thym

Artikelnummer:
005569
Erzeuger:
Distilleries et Domaines de Provence
Land:
Frankreich
Anbaugebiet:
Provence
Flaschengröße:
0,5l
Flaschenanzahl:
6
Beschreibung:
Farbe: klarer, warm glänzender Goldton Duft: im Bouquet würzige Aromen von Thymianblüten, Bergkräutern und Garrigue Geschmack: am Gaumen rund und harmonisch ausgewogen mit feiner Balance von sanfter Likörsüße und den würzigen Kräuternoten der Thymianblüten, aromatisch, elegant bis ins Finale mit feinen Anklängen von Zitrone, die Farigoule Frische und eine schöne Länge verleihen
Alkoholgehalt:
40.0%
Serviervorschlag:
Genießen Sie Farigoule pur und klassisch als Digestiv, über feinzerstoßenem Eis als sommerliches Granité, mit Zitronen- oder Thymiansorbet als erfrischendes trou provençal vor dem Hauptgang oder machen Sie ihn zum raffinierten i-Tüpfelchen bei der Zubereitung von gegrilltem Geflügel, Gambas, Gemüse oder Saucen, um jedem Gericht eine feine provenzalische Note zu verleihen.

 

ungeöffnete Flasche trocken, vor Licht, Wärme und Temperaturschwankungen geschützt bei Raumtemperatur lagern, angebrochene Flasche gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren
Herstellung:
Basis und namengebende Hauptzutat des Kräuterlikörs ist Thymian, provenzalisch farigoule, aus den Voralpen der Vaucluse. Er wächst am Fuß der Montagne de Lure und wenn er im Mai in voller Blüte steht, treffen sich alle Mitarbeiter der Distilleries et Domaines zur Ernte der aromatischen Blütenknospen. Arbeit und Vergnügen gehen dabei Hand in Hand. Denn die Ernte ist stets auch willkommener Anlass für ein gemeinsames Picknick unter blauem Himmel und das Jahr für Jahr wachsende Aufgebot freiwilliger Helfer scheint ein deutliches Zeichen dafür zu sein, dass der vergnügliche Teil überwiegt

 

In der Brennerei werden die frisch gepflückten Knospen in einer Mischung aus hochprozentigem Alkohol und Wasser mazeriert und dabei winzige Mengen weiterer Gewürz- und Kräuterpflanzen wie Zitronenverbene, Salbei und Engelwurz zugegeben, die den typischen Charakter des Likörs unterstreichen. Nach einer rund zweiwöchigen Mazerationszeit zieht der Brennmeister den aromatischen Aufguss ab, um nun die mit Alkohol durchtränkten Kräuter zu destillieren und dadurch die ganze Palette ihrer feinsten, vielfältigen Aromen aus den Pflanzen zu extrahieren. Der so gewonnene Thymiangeist wird dann mit den übrigen Komponenten vermählt, gesüßt, verkostet und kontrolliert, filtriert, in Flaschen abgefüllt und zum Genuss frei gegeben.
Weinnotiz:
Die ersten, noch sehr rauen Brände oder Eau-de-vie (dt. Lebenswasser), wie sie die Franzosen, ihrer belebenden Wirkung wegen nennen, wurden pur getrunken oder mit Zucker versüßt. Doch schon bald begann man, die klaren Brände mit heimischen Kräutern und Gewürzpflanzen zu aromatisieren. In der Provence waren es die Bergkräuter der Alpen und Voralpen, wie Beifuß, Wermutkraut, Ysop oder Thymian. Diesen verschiedenen, zum Genuss oder als Arzneimittel bereiteten, Kräuterbränden schrieb man bald kräftigende bis wunderbare Eigenschaften zu und viele der schon damals verwendeten Kräuter zählen heute zu den Heilpflanzen.

 

Thymian - der Legende nach, aus den Tränen der schönen Helena geboren - wurde bereits in der Antike, wegen seiner wohltuenden Eigenschaften geschätzt. Die Römer sollen ihn, wie so vieles andere, in ihren zahllosen Kolonien eingeführt und damit in Europa verbreitet haben. In der Provence hat der Thymian, den man hier farigoule nennt, seinen ganz besonderen Platz. Auch und vor allem als traditioneller Kräuterlikör. Farigoule de Forcalquier ist einer seiner typischsten Vertreter und zugleich eines der ältesten Produkte im Sortiment der Distilleries et Domaines de Provence, die ihren Thymianlikör bereits seit 1898 bereiten.
Zutaten:

Alkohol, Thymian, Eisenkraut (Zitronenverbene), Engelwurz, Salbei, Zucker, Karamell

EAN-Code:
3379974174015
EAN-Code Karton:
43379974174013
Inverkehrbringer:
Distilleries et Domaines de Provence
04300 Forcalquier
Frankreich